_DSC3618Die von uns gekauften Weine sind nur für unsere Schwestern und Brüder bestimmt. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Ausnahmen machen können!

Wir betreiben keinen Weinhandel!

Nachstehend finden Sie:

1. Preise und Bestellvorgang, vorhandene Bestände
2. Eine Beschreibung der Weine.

.

1. Die vorhandenen Bestände und Preise

Die Weinpreise sind reine Selbstkostenpreise, d.h. den Preis ab Kellerk, zzgl. Transport und Mehrwertsteuert. Bei den Crémantpreisen handelt es sich um den Preis ab Keller, zzgl. Dt. Schaumweinsteuerm, Transport und Mehrwertsteuer.

Bestellvorgang

  • Bestellung ankündigen bei Jürgen Keck (entweder unter 03371 371 oder per E-Mail unter info@parkhotel-trebbin.de)
  • Selbstabholung im Parkhotel Trebbin, Parkstrasse 5, 14959 Trebbin
  • Rechnungsstellung durch die Bruderschaft
  • Zeitnahe Überweisung des Rechnungsbetrages

Alle Preise sind Bruttopreise, d.h. inkl. Mehrwertsteuer. Es gilt die Reihenfolge der Bestellungseingänge. Die Liste wird regelmäßig aktualisiert.

Weinliste

Folgende Weine sind noch auf Lager (Stand: 31.12.2015):

ArtSorteJahrgangFlaschen
MuscadetLe "L" d'or, P. Luneau2012668,70
MuscadetLe "L" d'or, P. Luneau20131058,95
MuscadetChâteau Bois Benoist2013548,10
MuscadetClos de Ferré, David2013605,95
MuscadetDomaine de Basse Ville, Bossart2014255,00
MuscadetDomaine des 4 Routes, Poiron2013845,00
MuscadetVendange d'Octobre, Spätlese, Poiron. 0,5 L Fl.2014247,95
Chinon weißAzay Le Rideau Melodie2012245,77
Crémant weißElégant brut, Château de L'Aulée817,81
Crémant roséRosé brut, Château de L'Aulée1027,81
Chinon roséRosé, Couly
2014846,15
Chinon rotCuvée Symphonique, Paget2010307,02
Chinon rotCuvée Ferdinand, Paget2011755,65
Chinon rotCuvée Les Quinquenays, Paget20111027,45
Chinon rotLe "V", Couly2010406,55
Chinon rotLe "V", halbe Flaschen, 0,375, Couly2009244,64
Chinon rotSt. Louans Le Parc", Couly2011636,72
Chinon rotLa Haute Olive,Couly2013488,45
Chinon rotLa Haute Olive,Couly20141509,04
Chinon rotDomaine des Falaises, Angelliaume2014606,43
Chinon rotVielles Vignes (über 60 Jahre alte Weinstöcke) Angelliaume20121117,32
Chinon rotTrois Terroirs, Angelliaume2014385,53

 

2. Die Beschreibung der Weine

Der Jahrgang 2012 wird in ganz Frankreich recht gut aber mengenmäßig 30 % weniger Ertrag bringen. Deshalb haben wir uns mit 2011er noch eingedeckt und 2012 vorreserviert. Der Jahrgang 2011 ist ein sehr besonderer Jahrgang: Anfang Mai frühe Weinblüte, Ende Mai ganze Blüte, aber trocken und windig, dies bis in den Juli hinein, dann nasser Sommer, der Reifevorsprung von 14 Tage aus dem Monat Juni reduziert sich um die Hälfte im Juli, dann jedoch Ende September bis zu 30°C, was eine einmalige Reifung brachte. Die roten Chinon Weine sind keine Cuvée sondern bestehen ausschließlich aus Cabernet Franc Trauben. Der Weißen Chinon besteht nur aus Chenin Blanc Trauben.

Chinon Rotweine

chflascheDie Hauptstadt der Rabelais-Liebhaber und des Weintourismus feiert ihre großartigen Rotweine. Das Appellationsgebiet erstreckt sich über 18 Gemeinden, auf beiden Seiten der Vienne bis ihrem Zusammenfluss mit der Loire.

Böden: In Chinon trifft man auf eine Aufeinanderfolge dreier wichtiger Bodentypen:

  • Zuerst die Flussterrassen (ehemalige und neue) der Vienne-Ufer, die aus Kies und Sand bestehen.

Klima: Der breite Zusammenfluss der Loire und der Vienne bildet das Tor zu der Milde des Atlantiks. Das Meeresklima dringt somit dank zweier Täler bis zu der weitest entfernten Terrasse oder entlegenem Hang vor. Die Hügel sind ost-westlich ausgerichtet und profitieren daher von einer äußerst sonnigen Südlage: Wie in der Region von Bourgueil findet man hier ein besonders günstiges Mikroklima, in dem sich die Cabernet Franc-Rebe ausgesprochen wohl fühlt. Weine: Der Rotwein geht fast ausschließlich aus der Cabernet Franc-Rebe (oder auch Breton-Rebe) hervor, selbst wenn die Cabernet Sauvignon-Rebe maximal bis zu 10 % verschnitten werden darf. Der Weißwein wird aus der Chenin-Traube (oder auch Pineau de Loire-Traube) gemacht. Die roten Chinon-Weine haben eine intensive, kirschähnliche Farbe, die sich zu einer bräunlichen Färbung mit purpurnem Schimmer entwickelt. Die Weine von Kiesböden sind leicht, delikat, sehr aromatisch (rote Früchte) und angenehm – selbst von ihrer frühesten Jugend an. Die Hügel und Plateaus aus Lehm und Feuerstein sowie Tuffstein bringen großartige, vollmundige und kräftige Weine hervor, die dabei sind, komplexe Aromen vom Kompott schwarzer Früchte, milder Gewürze und von Wild zu entwickeln. (Natürlich verschneiden manche Winzer Weine mit zusätzlichen Trauben von anderen Terroirs). Je nach Typ können die Chinon-Weine ihre Reife zwischen zwei und fünf oder zwischen zehn und 20 Jahren erreichen.

„Le V“ (Couly)

Das V steht für Vincent, Name des Sohnes von Bertrand Couly. Er wächst auf Kalk und Ton Boden. Er zeichnet sich durch eine typische Kirschfarbe aus. 2009: ausgereift, fertig und fruchtig 2010: Spitzenjahr, kräftig, tolle Blume von Wild 2011: schon trinkbar mit ausgeprägter Gerbsäure, kann auch noch 3 Jahre reifen

St. Louans Le Parc“, Couly

Er wächst auf Sand und Kalk Boden 2011: fertig, blumig und weich, Bukett von milden Gewürzen

La Haute Olive“, Couly

Ein Spitzengewächs, wächst auf Kalk und Ton Boden. 2011: angenehme Gerbsäure, kräftig, Aromen vom Kompott schwarzer Früchte, volle Blume

Cuvée Symphonique, Paget

2010: Vollmundig, gehaltvoll und reif, man meint man kaue Trauben

Cuvée Ferdinand, Paget

2010: Weich und fruchtig, harmonisch und elegant

Chinon Rosé Wein, Couly und Paget

2011: Aromen von Rosen, rote Johannisbeere und Mandeln, mild und süffig

Chinon Rosé Crémant

Couly

Kirschfarben, Bukett Hauch von kleinen roten Früchten, Vanille und Mandeln, anspruchsvoller Gaumen

Paget

Lachsfarben, Bukett von Nuss, Melisse und Vanille, mild und süffig

Chinon Weißweine

Der weiße Chinon-Wein ist ein wahrer „Taft-Wein“ (wie Rabelais ihn nannte), sehr mineralisch, und seine Seltenheit verschafft ihm hohes Ansehen.

Azay le Rideau „Melodie“, Paget

wächst auf „Perruches“ (Lehm-Feuerstein-Gemisch), „Aubuis“ (Lehm-Kalk-Gemisch) und vom Wind abgelagerter Sand mit Lehm vermischt. Weißweine aus 100 % Chenin (manchmal halbtrocken gekeltert). Kristallklare Farbe. Die Weißweine haben oft eine mineralische Note, wobei frische Früchte und Zitrusfrüchte, die sich zu Quitten- und Aprikosen-Aromen entwickeln, überwiegen. Leider sind die Jahrgänge 2010 und 2011 vergriffen. 2012 haben wir vorreserviert. 2010: Voller Wein mit mineralische Note, Aromen von Quitten- und Aprikosen 2011: Vollmundiger Wein, kräftiges Bukett von frische Früchte und Zitrusfrüchte

Muscadets

Der Muscadet Sèvre-et-Maine ist wie die Landschaft, aus der er stammt: urwüchsig-wild und nobel-elegant zugleich. Die Weinberge des Muscadet Sèvre-et-Maine liegen südöstlich von Nantes auf dem Gebiet von 23 Gemeinden. Rebsorte: Der Melon de Bourgogne ist die einzige zugelassene Rebsorte der AOC Muscadet. Das von kristallinen Gesteinen geprägte Terroir südöstlich von Nantes verleiht ihm etwas mehr Finesse als die Regionen, in denen Sedimentgesteine vorherrschen. Die Rebsorte reift früher als die meisten anderen AOC-Rebsorten in Frankreich. Böden: Vielfältige Formationen aus Eruptiv- und metamorphen Gesteinen des Armorikanischen Massivs, hauptsächlich Gneis, Glimmerschiefer und in geringerem Ausmaß grüner Granit. Klima: Das ganze Weinbaugebiet unterliegt einem gemäßigt ozeanischen Klima. Muscadet Sèvre-et-Maine kann die Bezeichnung „Sur Lie“ auf dem Etikett tragen. Früher pflegten die Winzer das beste Fass für besondere Anlässe im Keller aufzubewahren. Dieses „Hochzeitsbarrique“ (Barrique de noces) enthielt den nicht von der Hefe abgezogenen Wein. Er war frischer im Geschmack und subtiler in der Struktur als der normale Muscadet. So entstand der Muscadet Sèvre-et-Maine „sur lie“.

Le « L » d’or

2009 und 2010 : Auf der Hefe (sur Lie), gut strukturierter, vielschichtiger Weine mit gutem Lagerpotenzial. Frisch, blumig, trocken und rassig

Maine & Loire Bossart

2010: Auf der Hefe (sur Lie), ausgeglichene Frucht, mild in der Säure und harmonisch

  • Dann die Hügel und die Anhöhen aus Turon-Kalk (gelber Tuffstein), die sich entlang der Flussstraßen befinden.
  • Schließlich die Plateaus und Anhöhen, die hauptsächlich aus Lehm, Feuerstein und Sand bestehen (Senonium).